CDA fordert bessere Arbeitsbedingungen für Paketboten

Kostenlose Lieferungen dürfen nicht über Ausbeutung finanziert werden

Jetzt in der Weihnachtszeit sind wieder besonders viele Paketboten unterwegs.

Voraussichtlich noch einmal deutlich mehr als bereits in den letzten Jahren,
denn viele Menschen meiden in Pandemie-Zeiten die Innenstädte und bestellen Geschenke kontaktfrei online.

Doch die steigende Nachfrage kommt nicht bei den Beschäftigten an. Im Gegenteil: Laut Zahlen der Bundesregierung ist der Medianlohn der Paketboten seit 2007 um 15,4 Prozent gesunken. Denn immer seltener sind es Festangestellte, die die Pakete liefern, sondern Angestellte von Sub-Unternehmen. Der Arbeitnehmerflügel der CDU setzt sich daher für feste
Anstellungen in der Paketbranche ein.

Junge Union: Heike Wermer als stellvertretende Bundesvorsitzende wiedergewählt

Kreis Borken. Auf dem digitalen Deutschlandtag der Jungen Union am 1. Advent erhielt die Landtagsabgeordnete Heike Wermer 85,3 Prozent der Stimmen.
Die heimische Landtagsabgeordnete Heike Wermer wurde von den Delegierten der Jungen Union in ihrem Amt als stellvertretende Bundesvorsitzende bestätigt. Bei der Wahl wurde sie mit über 85 Prozent der Stimmen wiedergewählt.

Mit digitalem Campaigning den Wahlkampf 2021 rocken!

Ideen & Impulse von Martin Fuchs

nach der Wahl ist vor der Wahl und 2021 mit der Bundestagswahl steht bereits vor der Tür. Wir möchten die Zeit nutzen und Sie herzlich zur nächsten digitalen Sitzung des Arbeitskreises „Social Media und digitale Kampagnen“ am 26. November, 18:15 – 20.00 Uhr, einladen:

Bekannt als „Hamburger Wahlbeobachter“ auf Twitter ist Martin Fuchs als Blogger, Speaker und Politikberater unterwegs.

Europaabgeordneter Dennis Radtke im Gespräch mit Betriebsräten und CDU-Kommunalpolitikern

Im Rahmen der Sommeraktion der CDA diskutiert der CDA-Landesvorsitzende
und CDU-Europaabgeordnete Dennis Radtke auf Einladung des CDAKreisverbandes Borken mit Betriebsräten und CDU-Kommunalpolitikern Auswirkungen der Corona-Krise auf weltweit tätige Betriebe in der Region.
Zunächst geht Dennis Radtke auf die jüngste Debatte im Europaparlament zu
den Beschlüssen der Staats- und Regierungschefs ein. Er fordert Transparenz
und Kontrolle für das EU-Parlament bei der Mittelverwendung des Corona-
Hilfsfonds und kritisiert die geplanten Kürzungen im EU-Haushalt für Innovation
und Entwicklung sowie für Frontex.

Bernd Witte ist neuer Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA)

Vorstandswahlen am vergangenen Sonntag

Die Hauptversammlung des CDA Kreisverbandes Borken wählte am 2. Februar 2020 einen neuen CDA-Kreisvorsitzenden. Bernhard Witte übernimmt das Amt von Thomas Buß, der weiterhin als CDA-Bezirksvorsitzender aktiv bleibt.
 
 

Kai Zwicker soll Landrat bleiben

Kreisvorsand nominiert einstimmig

Der CDU Kreisvorstand hat in seiner Sitzung am Freitag, dass kommunale Wahljahr 2020 eingeläutet. Einstimmig wurde dabei Landrat Dr. Kai Zwicker als Kandidat für die Landratswahl im September nominiert. Der CDU-Kreisvorsitzende Jens Spahn hatte die geleistete Arbeit von Kai Zwicker gewürdigt („immer mit Leidenschaft für unser Westmünsterland“) und ihn zur Wiederwahl vorgeschlagen. 

"Landwirten den Rücken stärken und langfristige Rahmenbedingungen schaffen."

Klausurtagung des CDU-Kreisvorstandes - Thema Landwirtschaft im Mittelpunkt

Am vergangenen Wochenende kam der CDU-Kreisvorstand um den Vorsitzenden Jens Spahn zu seiner jährlichen Klausurtagung in Lingen (Ems) zusammen. Im Mittelpunkt der Diskussionen stand neben den Kommunalwahlen im kommenden Jahr vor allem das Thema Landwirtschaft.

Der Bundestagsabgeordnete Johannes Röring stellte dabei zunächst die aktuelle Sachlage im Deutschen Bundestag dar und erklärte, dass man aktuell in vielen Bereichen mit dem Koalitionspartner um praktikable Lösungen für die Landwirte ringe. "Unsere Landwirte benötigen Planungssicherheit, um Investitionen tätigen und weiter effektiv wirtschaften zu können. Dafür
kämpfen wir in Berlin" betonte Röring.


Mit 41,54 Prozent klar stärkste Kraft im Westmünsterland – Verluste schmerzen

Klar vorne mit 41,54 Prozent im Westmünsterland und mehr als doppelt so stark wie die zweitstärkste Kraft. Dies ist das Ergebnis für die heimische CDU bei der gestrigen Europawahl. „Es freut mich, dass wir weiterhin klar die stärkste politische Kraft im Kreis Borken sind. Doch der Blick auf die Höhe der Verluste im Vergleich zur letzten Europawahl schmerzt schon“, so der CDU-Kreisvorsitzende Jens Spahn. „Wir konnten auch im Westmünsterland dem Bundestrend mit seinen schwierigen Themen nicht entkommen.

Über ein Europa der Freiheit: EU-Politiker Pieper beim Bürgerdialog in Bocholt

Die EU ist viel mehr als ein Mythos der Gurkenkrümmung oder des Glühbirnenverbots. Ohne die Europäische Union sähe das Leben, wie wir es heute kennen und schätzen, anders aus“, stellte Markus Pieper am Montagabend in der Rose Biketown in Bocholt klar. Rund 70 Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Kreis Borken sind der Einladung des heimischen Europaabgeordneten zum Bürgerdialog gefolgt. Von Beginn an konnten die Besucher ihre Fragen zu Europa und der EU stellen, die Markus Pieper in der zweistündigen Veranstaltung ausführlich und detailliert beantwortete.

Versorgung von Schlaganfallpatienten im Westmünsterland gesichert!

CDU-Kreisvorstand erleichtert über Aussicht auf baldige Lösung

Der CDU-Kreisverband Borken zeigt sich erleichtert darüber, dass die schnelle und exzellente Versorgung von Schlaganfallpatienten im Westmünsterland auch künftig gesichert bleibt. Damit ist das Szenario einer möglichen Schließung der „Stroke Unit“ und die Klage der Barmer gegen den Klinikverbund Westmünsterland auf Rückzahlung von erhöhten Vergütungspauschalen vom Tisch.
„Eine gute Versorgung von Schlaganfallpatienten muss auch weiterhin gewährleistet sein. Deshalb ist es wichtig, dass die Stroke-Units schnell erreichbar sind und angemessen für ihre Leistung vergütet werden.“, so Kreisvorsitzender und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

CDA Kreis Borken zum Tag der Arbeit: Vollbeschäftigung jetzt!

Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Kreis Borken ruft dazu auf, sich an Kundgebungen zum „Tag der Arbeit“ zu beteiligen.  „Wir kämpfen das ganze Jahr über für gute Arbeitsbedingungen, faire Löhne und starke Mitbestimmung in den Betrieben. Deshalb wird die CDA auch am 1. Mai gemeinsam mit allen anderen Arbeitnehmervertretern Flagge zeigen“, so der Vorsitzende Thomas Buß der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft im Kreisverband Borken.

Betrieblicher Pflegekoffer - Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Veranstaltung der Frauen Union im Kreis Borken

Ein Schlaganfall, eine Krebs- bzw. Demenzerkrankung oder ein schwerer Unfall: wenn ein Elternteil, ein naher Verwandter oder der Partner zum Pflegefall wird, kommen auf Angehörige große Belastungen und Herausforderungen zu. Eine davon ist die Frage, wie sich Beruf und Pflege vereinbaren lassen. Was bedeutet das für den (Arbeits-)Alltag und was können Unternehmen dazu beitragen? Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich die Frauen Union des Kreises Borken am Donnerstag, den 22. März, um 19:00 Uhr in Gescher und lädt hierzu ein.

Das Westmünsterland ist gut aufgestellt

„Das Westmünsterland ist gut aufgestellt“. So fasst CDU-Fraktionsvorsitzender Markus Schulte die diesjährige Klausurtagung der CDU-Kreistagsfraktion zum Kreishaushalt 2018 zusammen. Gemeinsam mit den Vertretern der FDP-Kreistagsgruppe wurden die Einzelbudgets des 550 Millionen Euro umfassenden Haushaltes intensiv beraten. „Mit der geplanten deutlichen Absenkung des Hebesatzes für die allgemeine Kreisumlage bleibt dieser der Niedrigste in ganz Nordrhein-Westfalen“, so Schulte.


Anträge zum Haushalt 2018

 Seit wir im Jahr 2015 einen festen Haushaltspunkt zur Verbesserung der Verkehrssicherheit auf dem Gemeindegebiet beantragt haben, hat sich auch auf diesem Gebiet einiges getan. Verkehrsüberwachungsanlagen sorgen dafür, dass Autofahrer freundlich, aber bestimmt an die geltenden Verkehrsregeln erinnert werden. Auch viele Anregungen von Rekener Mitbürgern konnten so bereits kurzfristig umgesetzt werden.

Haushaltsrede unseres Fraktionsvorsitzenden Dirk Köhne zum Haushalt 2018

Steuersenkung, Investitionen, Gewerbepark

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderates, sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, sehr geehrte Gäste. Mit dem Haushaltsentwurf für das Jahr 2018 hat die Kämmerei rund um unseren Finanzspezialisten Carsten Hövekamp wieder in kurzer Zeit ein umfangreiches Zahlenwerk zusammengestellt. Ich möchte mich dafür herzlich bei den beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken, auch für die schnelle Beantwortung unserer Fragen und deren Erläuterung aus den einzelnen Fachabteilungen unserer Gemeindeverwaltung.

Ein guter Tag für das Westmünsterland

Jens Spahn zur Berufung von Hendrik Wüst zum Landesverkehrsminister

Zur Berufung des heimischen Landtagsabgeordneten Hendrik Wüst zum Landesverkehrsminister erklärt der CDU-Kreisvorsitzende Jens Spahn:

„Heute ist ein guter Tag für das Westmünsterland. Ich gratuliere Hendrik Wüst zur Berufung als Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen. In seiner Arbeit Vorsitzender des Parlamentskreises Mittelstand und seit 2010 als wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion hat Hendrik Wüst sich stets für eine gute Infrastruktur in unserer Region eingesetzt

Christina Schulze Föcking bleibt Landesvorsitzende des CDU-Agrarausschusses Nordrhein-Westfalen

Borkener Delegierte sehr zufrieden mit den Wahlergebnissen

Die Delegierten des CDU-Kreisagrarausschusses Borken schauen zufrieden auf die Landesdelegiertentag des Landesagrarausschusses zurück.

Christina Schulze Föcking MdL aus Steinfurt wurde mit 99,7% erneut zur Landesvorsitzenden gewählt. Sie hat das Amt seit 2011 inne.

In den weiteren Vorstand wurden Christoph Oing (Gronau), Dirk Unland (Bocholt), Christian Bomberg (Legden) und Michael Niehues (Velen) gewählt.

Spannende Einblicke in die praktische Politik im bayerischen Landtag

Podiumsdiskussion mit Dr. Ute Eiling-Hütig lockt viele Besucher in das Restaurant „Bahnhof Reken“

Der CDU Gemeindeverband Reken lud am Dienstagabend in den „Bahnhof Reken“ ein, um aus erster Hand mehr über die praktische Politik in Bayern und NRW zu erfahren. Zu Gast waren Frau Dr. Ute Eiling-Hütig, in Reken geboren, heute Mitglied des bayrischen Landtages sowie Bernhard Schemmer, seit 22 Jahren Mitglied des Landtages NRW und Wilhelm Korth, der als erfahrener Kreispolitker am 14. Mai als Kandidat der CDU für unseren Wahlkreis die Nachfolge Schemmers antreten möchte.